Zum Hauptinhalt springen

Mit 4.000 mg
Myo-Inositol

Promotil women, Packshot
Bei Kinderwunsch zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft- Promotil® women

Bereits in der Vorbereitung auf die Schwangerschaft ist es wichtig, die Folsäure-Speicher aufzufüllen. Daher sollten Frauen die einer Schwangerschaft planen, zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung 400 µg Folsäure pro Tag ergänzen, wie beispielsweise vom Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) empfohlen.

  • 1x täglich

Eine gezielte Kombination aus Mikronährstoffen zur Vorbereitung auf die Schwangerschaft bei unerfülltem Kinderwunsch

Da Folsäure nicht gleich Folsäure ist, achten Sie daher besonders auf die Bioverfügbarkeit – denn eine ausreichende Folsäurezufuhr senkt das Risiko von Neuralrohrdefekten.Die Inhaltsstoffe von Promotil® women werden nach neueren ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zusammengestellt.

 

Sichere Folsäure-Aufnahme - auch bei Enzymdefekt

Durch einen Enzymdefekt können 50% aller Frauen normale Folsäure nicht optimal in die benötigte bioaktive Folat-Form (5-MTHF) umwandeln. Mit Promotil sind sie zuverlässig versorgt, da es bereits hochwertiges bioaktives Folat enthält.
 

Besonders wichtig:

  • Folsäure (Vitamin B9) spielt eine Rolle bei der Zellteilung und Blutbildung und trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei. Promotil® women enthält das Glucosaminsalz 6S-5-Methyltetrahydrofolat (MTHF), eine bioaktive Form der Folsäure. Diese Form von Folat ist im Körper ohne weitere Stoffwechselschritte verfügbar.
  • Vitamin B12 trägt zu einer normalen Bildung der Roten Blutkörperchen, sowie einer normalen Funktion des Nervensystems, bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung.
  • Vitamin B12 und C tragen zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.
  • Vitamin C trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei sowie erhöht die Eisenaufnahme.
  • Vitamin C und E tragen dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen.
  • Vitamin D trägt zur Erhaltung normaler Knochen und Zähne sowie normaler Muskelfunktion bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung.
  • Myo-Inositol ist ein natürlich in unserem Körper und auch in der Nahrung vorkommender Stoff. Inositol ist in der Nahrung insbesondere in Früchten wie Honigmelonen und Zitrusfrüchten, Hülsenfrüchten (z.B. Bohnen) und Nüssen (z.B. Mandeln, Walnüsse) vorhanden. In den letzten Jahren haben Wissenschaftler verstärkt die Effekte von Myo-Inositol bei Frauen mit Kinderwunsch untersucht.
  • L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, das heißt dass der Körper sie selbst produzieren kann. Sie zählt zu den proteinogenen Aminosäuren und wird somit für die Proteinsynthese verwendet und ist Bestandteil der Körperproteine (Eiweisse). Arginin enthält hat einen höheren Stickstoffanteil als andere proteinogene Aminosäuren. Arginin ist im Körper an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt, beispielsweise als Vorstufe des Botenstoffs Stickstoffmonoxid (NO), der an der Gefäßweitenregulation beteiligt ist.
  • Traubenkernextrakt  OPC – OPC steht für „oligomere Procyanidine“. Sie zählen zu den Flavonoiden, also den sekundären Pflanzenstoffen. Sie sind in einer Vielzahl von Pflanzen enthalten und kommen in verschiedenen Pflanzenteilen in unterschiedlicher Konzentration vor. In der Literatur werden antioxidative Eigenschaften gegen freie Radikale beschrieben.

Studien beweisen

Die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft sinkt mit zunehmendem Alter der Frau. Im Alter zwischen 35 und 39 Jahren liegt die Schwangerschaftsrate nur noch bei 52%.

Quelle: Management of the Infertile Woman by Helen A. Carcio and The Fertility Sourcebook by M. Sara Rosenthal